Ohrstöpsel, Kapselgehörschutz und co: Gehörschutz. Mit Sicherheit.

Lärm am Arbeitsplatz verringert nicht nur die Konzentration, sondern erschwert auch das Arbeiten. Ein erhöhter Lärmpegel im Arbeitsalltag in Produktions- und Fertigungshallen ist alles andere als unbedenklich: Die Folgen reichen von Lärmschwerhörigkeit bis hin zu wachsendem Hörverlust.

Als Arbeitgeber wollen Sie natürlich diese Gefahren für Ihre Mitarbeiter konsequent ausschließen und eine Persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung stellen.

Kompetente Fachberatung und Gehörschutz-Artikel aus einer Hand

Von der kompetenten Fachberatung, über ein großes Sortiment an Arbeitsschutz-Artikeln, bis hin zur automatischen Belieferung mit Arbeitsschutz-Artikeln mit bedarfsgerechter Entnahme aus Automaten – direkt in der Produktion: Verlassen Sie sich auf uns und unser Team CPS®SAFETY wenn es um das Thema Gehörschutz am Arbeitsplatz geht. Unsere Arbeitsschutz-Berater sind TÜV-zertifizierte PSA-Experten und kennen die Anforderungen jeder Branche. Einfach. Sorglos. Sicher.

Gesetzliche Regelung für Lärm am Arbeitsplatz

Die gesetzliche Grundlage zu Lärm am Arbeitsplatz ist die Richtlinie 2003/10/EC.

LärmhöheEinstufungBeispielZu treffende Maßnahmen laut Richtlinie 2003/10/EC
Bis 20 dB (A)HörschwelleWaldrauschen, leises Flüstern 
20 - 50 dB (A)AngenehmWeckerticken, leises Radio, Hintergrundgeräusche 
50 -75 dB (A)Ungefährlich  
80 dB (A)Unterer Auslösewert für 8-Stunden-Arbeitstag.lautes Gespräch, vorbeifahrende AutosAb diesem Grenzwert muss Gehörschutz bereitgestellt werden. Zum Gehörschutz in unserem Onlineshop
85 dB (A)Oberer Auslösewert für 8-Stunden-Arbeitstag.Dreherei, BohrereiAb 85 dB (A) muss Gehörschutz getragen werden! Arbeitsbereiche müssen als Lärmbereiche gekennzeichnet werden! Zu Gebotsschildern in unserem Onlineshop
Ab 100 dB (A)Extrem laut! Kurze Aufenthalte können zu Hörschädigungen und Ohrklingeln führen.Motorsäge, Winkelschleifer, vorbeifahrende LKWs 
Ab 160 dB (A)Sofortige physische SchädigungenSchmiedehammer, Geschützknall 

Was ist der SNR-Wert?

Gehörschutz muss den sogenannten SNR-Wert (Single Number Rating) auf unter 85 dB (A) dämmen. Wenn am Arbeitsplatz eine Geräuschkulisse von 100 dB (A) herrscht, und der Bügelgehörschutz einen SNR-Wert von 23dB ausweist, liegt die anschließende Hörbelastung mit 77 dB unter dem gesetzlichen Grenzwert von 85 dB.

Sie finden den SNR-Wert unserer Gehörschutz-Artikel in unserem Onlineshop bei der Produktbeschreibung.

 

Gehörschutz gehört getragen!

Gehörschutz am Arbeitsplatz

  • dämpft den Umgebungslärm
  • schützt vor wachsendem Hörverlust und bleibenden Hörschädigungen
  • reduziert die Lärmkulisse von Produktionen, Logistikzentren und z. B. Baustellen
  • ermöglicht sicheres Arbeiten
  • reduziert Müdigkeit
  • fördert konzentriertes Arbeiten

Weil wir bei Ihnen nicht auf taube Ohren stoßen wollen...

Gehörschutz-Sortiment

Gehörschutz vom Profi

Vom PSA-geprüften Gehörschutz mit hohem Tragekomfort, hervorragenden Dämmwerten, in den Varianten Einweg oder Mehrweg bis hin zu Ohrstöpsel-Spender haben wir alles im Sortiment.

Gehörschutz Gebotsschild

Gehörschutz-Gebotsschilder

Gemäß Arbeitsschutz-Richtlinie müssen laute Arbeitsumgebungen ab 85 dB (A) mit Gebotsschildern zum Tragen von Gehörschutz als Lärmbereiche gekennzeichnet werden.

 

Otoplastik - Individuell angefertigter Gehörschutz

Otoplastiken – Individuell angefertigter Gehörschutz

Unsere Experten sind dazu ausgebildet, individuellen Gehörschutz abzuformen.

  • besserer Tragekomfort
  • höhere Schutzwirkung
  • verhindert Eindringen von Wasser und Schmutz

 

Gehörschutz im Schiffsbau

Laute Branche Metall und Bau

Die Hörbelastung in der Metall- und Baubranche ist enorm. So herrscht z. B. beim Anlagenbau oft eine außerordentliche Geräuschkulisse: Stahlarbeiten hier, Geräuschquellen beim Anschlagen der Komponenten da, Lärm beim Zusammenbringen der enormen Teile, der Hall in den riesigen Fertigungshallen.

Keine Frage, dass Arbeitsschutz und insbesondere auch Gehörschutz dort eine große Rolle spielt. Unsere Experten beraten Sie gerne wenn es um die Auswahl der richtigen persönlichen Schutzausrüstung für Ihre Mitarbeiter geht.

Kontakt

Kontakt

Wir sind für Sie da!

Neben diesem Artikelspektrum stehen Ihnen Ansprechpartner mit Produkt- und Branchen-Know-how beratend zur Seite.

Kontaktieren Sie uns unter T +49 7931 91-0 oder per E-Mail unter arbeitsschutz@wuerth-industrie.com.

Download

Downloads

Weitere Unterlagen zu unseren Produkt- und Systemlösungen?