Gesellschaftliches Engagement - Sponsoring

Engagement für Umwelt, Wirtschaft und das Miteinander liegt uns am Herzen.

Unternehmerisches Handeln bedeutet zukunftsgerichtetes Handeln. Die Würth-Guppe und so auch die Geschäftsleitung der Würth Industrie Service fühlt sich diesem Grundsatz als Familienunternehmen schon seit den Anfangsjahren verpflichtet. Die aktive Förderung von gemeinnützigen Einrichtungen und die Unterstützung einer Vielzahl von Projekten aus Kunst und Kultur, Forschung und Wissenschaft sowie Bildung und Erziehung liegt uns besonders am Herzen.
Sponsoring gibt uns die Möglichkeit Gemeinschaften langfristig etwas zurückzugeben und mit der Unterstützung verschiedener Projekte die Lebensqualität auf effiziente und umweltbewusste Weise zu verbessern. Unsere Partnerschaften wählen wir sorgfältig aus, um an unseren Unternehmensstandorten unsere Marke und die damit verbundenen Werte positiv widerzuspiegeln

Erfahren Sie mehr zu den Bereichen, die wir aktiv fördern:

Kunst und Kultur

Mit unserem kulturellen Engagement verfolgen wir das Ziel, sowohl unseren Mitarbeitern als auch den Bewohnern der Region Main-Tauber eine gesteigerte Lebensqualität und eine vielseitige Freizeitgesteltung zu bieten.

Ausstellung Führungskultur

Zum Thema Führungskultur ist im Industriepark Würth auf dem ‚Trillberg‘ in Bad Mergentheim auf dem Gelände der ehemaligen ‚Deutschordenkaserne‘ eine wohl einmalige Ausstellung eröffnet worden. Sie soll den Führungskräften und dem Führungsnachwuchs aller Berufssparten die Komplexität verantwortlichen Führungshandelns aufzeigen. In einem Gang durch die 800jährige Geschichte der Region mit ihrer Einbindung in die europäische Geschichte werden aus vielen Beispielen historischer Führungspraxis Merkmale der jeweiligen Zeit deutlich. Aus diesen Entwicklungslinien lassen sich zeitlos gültige Werte und Maximen bestimmen, die das Führungshandeln leiten müssen, wenn Führung zur ‚Kultur‘ werden soll.

Deutschordensmuseum

Das ehemalige Deutschordensschloss von Mergentheim war seit 1219 eine Niederlassung des Deutschen Ordens und von 1525 bis 1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. 1996 wurde hier das moderne Deutschordensmuseum mit rund 3.000 qm Ausstellungsfläche wieder eröffnet. Wir setzen uns für das Deutschordensmuseum in Bad Mergentheim sowie seine wechselnden Ausstellungen ein, um den Bürgerinnen und Bürgern einen freien und anschaulichen Zugang zur Geschichte ihrer Stadt zu ermöglichen. Darüber hinaus organisieren wir Veranstaltungen mit künstlerischem und kulturellem Programm.

Würth Philharmoniker

Im Juli 2017 wurden die Würth Philharmoniker als eigener Klangkörper der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Initiative für dieses neue Orchester geht direkt zurück auf Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, der Kunst und Kultur als Träger einer Firmenkultur und Bereicherung für die Mitarbeiter, seit Jahrzehnten fördert und vorantreibt.

Debut

Der im zweijährigen Rhythmus stattfindende und von uns geförderte Europäische Gesangswettbewerb DEBUT zeichnet sich durch ein außerordentliches Niveau in verschiedenen Bereichen aus und schafft eine erfolgreiche Verbindung von Wirtschaft, Technik und Kultur. Der Wettbewerb ist ein einzigartiger Beitrag zur gehobenen Musikszene in Baden-Württemberg. Das Liebliche Taubertal erfährt eine Aufwertung im kulturellen Bereich, die sich auf den ganzen Main-Tauber-Kreis ausweitet.

 

Bildung und Forschung, Gesundheit und Soziales

Frei nach dem Motto "Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns" leben wir soziale Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern und Mitmenschen sowie unserer Region. Deshalb hat soziale Veranwortung für die Würth Industrie Service eine wichtige und unverzichtbare Rolle. Wir engagieren uns aktiv für regionale Vereine in und um Bad Mergentheim. Gleichzeitig unterstützen wir tatkräfit Menschen in unseren sozialen und kulturellen Projekten.

Lorenz-Fries-Schule

Die Lorenz-Fries-Schule in Bad Mergentheim ist eine Förderschule, die vor allem der Frühförderung, Sprachförderung, Psychomotorik und ganzheitlichen Beratung dient. Bereits seit einigen Jahren besteht die Partnerschaft zwischen der Lorenz-Fries-Schule und der Würth Industrie Service in zahlreichen Projekten. Unabhängig von Herkunft, Religion, Profession und Bildungsstand soll es jeden Schüler möglich sein, sich mit seinen Fähigkeiten in der Gesellschaft und in seinem Umfeld einzubringen. Im Rahmen von betrieblichen Schnuppertagen können vor allem die älteren Schülerinnen und Schüler schon erste Einblicke in die Berufspraxis eines Handelsunternehmens erhalten und werden bei der Berufswahl unterstützt.

Jugendtechnikschule Taubertal und Kreative Köpfe

Mit der Partnerschaft des Gemeinschaftsprojektes Jugendtechnikschule Taubertal unterstützen wir die Nachwuchsförderung im Taubertal.
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben die Möglichkeit Einblicke in die Welt der Technik zu gewinnen. Verschiedene Workshops, Kurse und Projekte sollen die Technik anfassbar machen und den Erfindergeist der Teilnehmer wecken. Der regionale Erfinderwettbewerb "Kreative Köpfe" ermöglicht es Schülerinnen und Schüler aus dem Main-Tauber-Kreis die eigenen Ideen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik umzusetzen. Die jungen Erfinder werden dafür von Unternehmen während der Realisierungsphase als Experten unterstützt.

Girls Day

Der Girls’ Day, auch Mädchen-Zukunftstag genannt, ist eine jährlich stattfindende Berufsorientierungsaktion ausschließlich für Mädchen und ausschließlich in männerdominierten Berufen. Wir laden als Unternehmen Schülerinnen hierzu ein und lassen sie einen Tag in einer männerdominierten Abteilung, wie in technischen Bereichen, mitarbeiten. Das Pendant dazu bietet der Boys‘ Day, der sich allerdings an Schüler richtet, die sich für eine Ausbildung, ein Studium oder einen Einstieg in einem durch Frauen dominierten Bereich interessieren.

Elterninitivative leukämie- und tumorkranker Kinder e. V. der Universitätsklinik Würzburg

Um „Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern“ fördern wir jährlich innerhalb einer Spendentour die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder e.V. der Station Regenbogen, Station Leuchtturm und Schatzinsel der Universitätsklinik Würzburg. Die Spenden sollen in erster Linie die Forschungsarbeiten zur Hirntumorstudie gefördert werden. Die Station Regenbogen sorgt mit Musiktherapien, Clownbesuchen, Freizeiten für die erkrankten Kinder und Geschwister und vielem mehr zusätzlich dafür, dass die Kinder, aber auch die Eltern und Geschwister während der Therapiezeit positive Erlebnisse haben und das Lächeln nicht vergessen.

Sprungbrett e. V.

Zahlreiche gemeinsame Projekte und organisierte Aktionstage mit Mitarbeitern und Auszubildenen zeigen permanent gelebte Integration und tragen damit den Inklusionsgedanken ein Stück weiter in die Gesellschaft. Jungen Menschen mit Handicap wird hierdurch die Chance eröffnet, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten einzubringen, das Selbstwertgefühl zu stärken und damit ganzheitlich eine Verbesserung der Lebensqualität und des Zusammenlebens von Menschen mit und ohne Behinderung zu erzielen.

Schule im Taubertal

Die Kooperation mit der Schule für geistig behinderte Menschen, dem Integrationsamt und der Agentur für Arbeit ermöglicht den jungen Schülern eine berufliche EIngliederung in Betriebe. Die Werkstufenschüler erhalten bei ihrer Tätigkeit bei der Würth Industrie Service die Möglichkeit, am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen und soziale Bindungen aufzubauen.

Projektgruppen unserer Auszubildenden

Es ist uns ein großes Anliegen den Inklusionsgedanken auch in unserer Ausbildung ein Stückchen weiterzutragen. In den Projektgruppen "Soziales Lernen" und "WIS for Refguees" steht die Inklusion von Menschen mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung sowie Flüchtlingen in die Gesellschaft im Vordergrund. Regelmäßige Projekte lassen die Gemeinschaft zusammenwachsen und die Herzlichkeit spüren.

 

Sport

Die Würth Industrie Service fördert den Leistungs- und den Breitensport im Umfeld ihrer Standorte - besonders am Herzen liegt uns dabei das Engagement im Behindertensport und eine verwantwortungsvolle Nachwuchsförderung.

Regionale Vereine

Teamgeist wird bei der Würth Industrie Service groß geschrieben und ist ein wichtiger Teil der Unternehmensphilosophie. Dieser Teamgeist wird nicht nur innerhalb des Unternehmens gelebt, sondern auch durch die Unterstützung insbesondere regionaler Fußball-Vereine in und um Bad Mergentheim nach außen getragen.

Special Olympics

Special Olympics Deutschland verschafft Kindern und Erwachsenen mit geistiger Behinderung durch ganzjähriges, regelmäßiges Sporttraining und durch Wettbewerbe in einer Vielzahl von Sportarten Zugangs- und Wahlmöglichkeiten zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Die Mitarbeiter und Auszubildenden der Würth Industrie Service haben die Möglichkeit, diese Integration in den gesellschaftlichen Alltag zu fördern, und als freiwillige Helfer im Rahmen ihrer Arbeitszeit an den Special Olympics „Nationale Spiele“ mitzuwirken.

Kontakt

Ihre Sponsoring-Anfrage

Kontakt

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, um Ihre Sponsoring-Anfrage an uns zu adressieren.´

So können Sie uns erreichen:
+49 7931 91-0
marketing@wuerth-industrie.com