Vom Praktikum zur Festanstellung

Medard-Cedric Kamga-Tchambou hat während seines BWL-Studiums ein Praktikum bei der Würth Industrie Service gemacht. Danach war für ihn klar: Hier will ich arbeiten.

Warum haben Sie sich damals für ein Praktikum bei der Würth Industrie Service entschieden?

Ich habe hier mein Pflichtpraktikum im 6. Semester meines Studiums absolviert. Auf die Würth Industrie Service aufmerksam geworden bin ich damals durch einen Vortrag zu Prof. Reinhold Würth durch meinen Dozenten an der Uni. Anschließend habe ich mich über das Unternehmen informiert und mich für ein Praktikum im Beschaffungsmanagement beworben.

Welche Erwartungen hatten Sie an Ihr Praktikum?

Ich bin mit viel Lernbereitschaft und Engagement zur Würth Industrie Service gekommen und wollte vor allem meine theoretischen SAP-Kenntnisse aus der Uni in der Praxis anwenden.

Kamga-Tchambou, Medard-Cedric

Hat die Würth Industrie Service Ihre Erwartungen erfüllt? Was war Ihr erster Eindruck von unserem Unternehmen?

Meine Erwartungen wurden zu 100 % erfüllt. Ich wurde gut in das Team integriert und habe mich vom ersten Moment an sehr wohl gefühlt. Bis heute bleibt dieser gute Eindruck bestehen. Bei uns herrscht eine super Stimmung im Team.

 

 

Was hat Ihnen an Ihrer Praktikumszeit am besten gefallen?

Am besten gefallen hat mir das große Maß an Autonomie, welches mir schon während meiner Zeit als Praktikant zugestanden wurde. Nachdem ich in meinen ersten Tagen viele Informationen und viel Input bekommen habe, konnte ich mich selbstständig einarbeiten und meine Arbeit selbst gestalten. Auch hat man die Möglichkeit, an Projekten mitzuwirken und Sachen zu bewegen.

Was würden Sie auf Seiten der Würth Industrie Service verbessern?

Mir fällt es sehr schwer, diese Frage zu beantworten, da ich keine großen Verbesserungsvorschläge habe. Möglicherweise könnte die Würth Industrie Service ihr Netzwerk erweitern und in einem größeren Raum präsent sein bzw. Werbung als Arbeitgeber machen, um auch dort potentielle Bewerber zu erreichen.

Was war Ihr schönstes persönliches Erlebnis in der Praktikumszeit?

Kurz vor Ende meines Praktikums habe ich meinen Arbeitsvertrag für die Festanstellung erhalten und unterschrieben. Außerdem konnte ich während meiner Praktikumszeit bei einem Vertriebsprojekt in Zusammenarbeit mit einem französischen Lieferanten mitwirken und durch meine Sprachkenntnisse letztendlich zum erfolgreichen Vertragsabschluss beitragen.

Inzwischen konnten wir Sie als neuen Kollegen in Festanstellung begrüßen. Warum die Würth Industrie Service?

Mir gefällt vor allem das gute Arbeitsklima. Ich fühle mich in dem Umfeld wohl·und dadurch macht die Arbeit auch Spaß.

Gibt es etwas, was Sie anderen Praktikanten mit auf den Weg geben können?

Man sollte die Chance nutzen, auch mal über den Tellerrand zu schauen und ein Netzwerk aufzubauen. Es gibt viele Möglichkeiten, mit anderen Praktikanten in Kontakt zu kommen und etwas zu unternehmen. Außerdem bietet auch das Networking eine super Möglichkeit, um einen Einblick in andere Bereiche zu erhalten.